GET Georgia stellt erste Ausgabe des Banking Sector Monitor Georgia vor

Während einer Reise nach Tiflis stellten Dr. Ricardo Giucci, Teamleiter des German Economic Team (GET) Georgia, und Dr. Alexander Lehmann, Finanzsektorexperte, die erste Ausgabe des Banking Sector Monitor Georgia vor. 

Diese Publikation wurde bereits für mehrere Länder der Region erstellt und hebt den positiven Beitrag des georgischen Bankensektors für das Investitionsklima des Landes hervor. Der Monitor analysiert den Sektor im regionalen Kontext. Er stellt das Potenzial des Finanzsektors dar, Wirtschaftswachstum und Innovationen in Georgien weiter zu fördern und außerdem sowohl Haushalten als auch Unternehmen den Zugang zu Krediten zu erleichtern. Gleichzeitig werden Herausforderungen in der Regulierung und Marktentwicklung benannt.

Weiterhin hat die Analyse folgendes gezeigt:

1) Der Bankensektor hat sich weiter konsolidiert. Sinkende Margen bei der Kreditvergabe und Effizienzsteigerungen im Sektor deuten darauf hin, dass der Wettbewerb gut funktioniert.

2) Die Corporate-Governance-Praxis ist dank der Notierung der beiden größten Banken an ausländischen Börsen sehr gut. Die Regierung sollte das nationale Recht in diesem Bereich weiter stärken.

3) Das System hat den Wechselkursschwankungen gut standgehalten, wozu auch die vorhandenen Puffer in den Kapitalquoten der Banken beigetragen haben.

4) Der Zugang zu Krediten ist insgesamt gut, auch wenn die Kreditvergabe an Privatkunden deutlich schneller zulegte als die an KMU.

Am 13. März präsentierten Dr. Giucci und Dr. Lehmann den Bankensektor Monitor beim Business Roundtable der American Chamber of Commerce. Im Anschluss kommentierte Otar Gorgodze, Leiter der Abteilung für Fachgruppen und Aufsichtspolitik bei der Nationalbank, das Thema. Die Veranstaltung war sehr gut und hochrangig besucht. Ca. 80 Vertreter von Unternehmen, Geschäftsbanken, internationalen Geberorganisationen und deutschen Organisationen nutzten die Gelegenheit, das Thema zu diskutieren.

Um die Analyseergebnisse schließlich einem weiteren Publikum zugänglich zu machen, wurde der Monitor am 14. März zusätzlich auf einer Pressekonferenz bei ISET, dem Partnerinstitut von GET Georgia, vorgestellt.

Pressemitteilung:

Banking sector assessment reveals strengths and also identifies key challenges in market development

Die vollständige Publikation finden Sie unter folgendem Link:

Banking Sector Monitoring Georgia 2018