copyright Lina Rusch

Finanzsektorentwicklung

 

Ein dynamischer, effizienter und diversifizierter Finanzsektor gehört zu den Schlüsselfaktoren einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung. Indem er seiner volkswirtschaftlichen Intermediationsfunktion gerecht wird, sorgt er dafür, das in- und ausländische Ersparnisse in Investitionen gelenkt werden, die das Wachstum stimulieren.

Gleichzeitig zeigen Finanz- und Bankenkrisen insbesondere in den Transformationsländern Osteuropas die negativen Konsequenzen auf, die durch inadäquate Regulierung und Aufsicht entstehen.

 

Zugang zu Krediten

Darüber hinaus ist der Finanzsektor für andere Bereiche der Wirtschaft essentiell. Häufig haben zum Beispiel kleine und mittlere Unternehmen (KMU) keinen oder kaum Zugang zu dringend benötigten Krediten. So werden ihre Wachstumsmöglichkeiten stark eingeschränkt und in der Konsequenz das Entstehen einer gesunden Wirtschaftsstruktur blockiert.

Die Entwicklung von organisierten Kapitalmärkten etwa für Aktien, Anleihen oder Derivate steckt in vielen Ländern noch in den Kinderschuhen und impliziert so zusätzliche Risiken, auch für die gesamtwirtschaftliche Stabilität.

 

Diversifizierung und Regulierung

Berlin Economics identifiziert solche Schwachstellen der Finanzsystementwicklung in Transformationsländern und erarbeitet konkrete Lösungsvorschläge. Dazu gehören etwa bei der Entwicklung stabiler institutioneller Rahmenbedingungen die Etablierung einer unabhängigen Finanzmarktregulierung und –aufsicht.

Ein weiteres Arbeitsgebiet ist das wirtschaftliche Potential staatlicher Förderbanken und ihre konkrete institutionelle Ausgestaltung.

Im Kapitalmarktbereich beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit der Entwicklung lokaler Anleihenmärkte und Terminbörsen, die für eine Diversifizierung des Finanzsektors weg von den bisher meist dominierenden Banken stehen.  

Eng verbunden sind die Beratungsmaßnahmen im Finanzsektor mit dem Bereich der makroökonomischen Stabilisierung, da gesamtwirtschaftliche Probleme häufig direkte negative Auswirkungen auf den Finanzsektor bedingen.