Beratung zur Verbesserung der Tätigkeit von Kreditbüros in der Ukraine

Auftraggeber: Bundesministerium für Finanzen (BMF) im Rahmen des TRANSFORM-Nachfolgeprogramms der Bundesregierung

Mandatar: KfW

Zeitraum: 2011 – 2012

In der Ukraine sind gegenwärtig 7 Kreditbüros tätig, deren Funktionsweise aber nach Ansicht vieler Beteiligter deutlich verbesserungsfähig ist; sie erfüllen ihre ökonomischen Aufgaben nicht optimal. Das Ziel des Projekts war es daher, Vorschläge zur Verbesserung der Funktionsweise von Kreditbüros zu machen.

Bei der Beratung haben wir uns auf zwei Ebenen konzentriert: eine technische, sowie eine politische. Bei der technischen Beratung ging es darum, Problemfelder und Schwachstellen in der operativen Tätigkeit der Büros zu identifizieren, und mittels deutscher und internationaler Erfahrungen Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Die politische Ebene zielte darauf ab, wichtige politische Unterstützung bei der Umsetzung eines solchen Reformvorhabens zu erhalten.

Im Rahmen des Projekts wurden mehrere umfangreiche Studien erarbeitet, deren Empfehlungen sowohl bilateral bei hochrangigen Entscheidungsträgern in Kiew, als auch bei einem Expertenseminar unter Anwesenheit von Regierungsvertretern, Banken, internationalen Finanzinstitutionen sowie weiteren Stakeholdern präsentiert wurden.

Final Report: “Improving the Framework of Credit Bureaus’ Operations: Key Recommendations”