Vorstellung der ersten Ausgabe des Wirtschaftsausblicks Armenien in Eriwan

Am 26. September stellte Dr. Ricardo Giucci, Geschäftsführer von Berlin Economics, in der armenischen Hauptstadt Eriwan den ersten Wirtschaftsausblick zu Armenien vor. Anschließend präsentierte Björn Vogler, Berater bei Berlin Economics, die Ergebnisse einer neuen Studie zu ausländischen Direktinvestitionen (FDI) in Armenien. Begleitet wurden Herr Dr. Giucci und Herr Vogler von Boris Schneider, Länderkoordinator Armenien. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Deutschen Botschaft sowie dem Deutschen Wirtschaftsverband (DWV) Armenien organisiert. Zahlreiche deutsche Unternehmer aus Armenien sowie mehrere Regierungsbeamte und EU-Vertreter nahmen an der Veranstaltung teil.

weiterlesen…

Vorstellung der Studie zur komparativen Wirkung des DCFTA auf Ukraine, Moldau und Georgien

Am 08. Juli stellte Dr. Ricardo Giucci, Geschäftsführer von Berlin Economics, im Rahmen einer Veranstaltung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine von Berlin Economics durchgeführte Studie zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der vertieften und umfassenden Freihandelszonen (DCFTA) auf die Ukraine, Moldau und Georgien vor. Begleitet wurde er von Woldemar Walter, Koordinator des German Economic Teams Moldau.

weiterlesen…

14. Informationsveranstaltung im BMWi

Am 23. Januar 2019 fand erneut die halbjährliche Informationsveranstaltung zur Regierungsberatung in der Ukraine, Belarus, Moldau und Georgien im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. Gemeinsam mit Referatsleiterin Yildiz Götze (BMWi) informierten die Experten von Berlin Economics die etwa 25 Teilnehmer zu aktuellen Wirtschaftsthemen.

weiterlesen…

Vortrag MACRO 2018: Die Bedeutung von FDI für Moldau

Am 19. Oktober 2018 referierte Woldemar Walter, Berater des German Economic Team Moldova im Rahmen der Veranstaltung ‚MACRO 2018‘ über den Einfluss ausländischer Direktinvestitionen (FDI) auf die moldauische Wirtschaft, Bevölkerung und Regierung.

Wie Woldemar Walter in seinem Vortrag schlüssig erläuterte, haben ausländischen Direktinvestitionen trotz ihres geringen Bestandes im internationalen Vergleich einen großen Einfluss auf Wirtschaft, Bevölkerung und Regierung.

weiterlesen…

Deutsche Beratergruppe Ukraine: Industrie 4.0

Am 29. August 2018 veranstalteten die Deutsche Beratergruppe Ukraine und das Reform Delivery Office beim Ministerkabinett der Ukraine ein gemeinsames Seminar zum Thema „Industry 4.0 – Overview and Policy Implications“.

Dr. Philip Steden stellte dem ukrainischen Fachpublikum die Grundzüge und Bestandteile von „Industrie 4.0“ als der „Vierten industriellen Revolution“ vor und verdeutlichte an Anwendungsbeispielen aus Deutschland die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile von Industrie 4.0 Technologien.

weiterlesen…

Bericht über aktuelle Themen der Regierungsberatung

Halbjährlich lädt Berlin Economics dazu sein, sich über aktuelle Themen der Regierungsberatung in der Ukraine, Georgien, Moldau und Belarus zu informieren.

Die Veranstaltung fand am 04. Juli im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt, und dient vor allem deutschen Institutionen dazu, sich über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und damit verknüpfte Hintergründe zu informieren.

weiterlesen…

Regulierung von Kryptowährungen – Seminar in der Nationalbank Georgiens

Georgien gehört zu den größten Produzenten („minern“) von Kryptowährungen weltweit, was sich potentiell auch auf die Wirtschaft des Landes auswirkt.
Trotz des weltweit steigenden Interesses an Kryptowährungen werden diese bislang nur durch nationale Gesetzgebungen reguliert. Auch auf europäischer Ebene
existiert (noch) keine einheitliche Richtlinie, obwohl Kryptowährungen aufgrund ihrer dezentralen Organisation auch zur Geldwäsche genutzt werden können.

weiterlesen…

Seminar zur Bankenkommunikation

Seminar des Centre for Economic Strategy und der Deutschen Beratergruppe zur Kommunikation von Zentralbanken

Am 18. April führten die Deutsche Beratergruppe und das Centre for Economic Strategy ein Seminar zur Kommunikation als Möglichkeit zur Regulierung von Erwartungshaltungen bei Verbrauchern. Yildiz Götze vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eröffnete das Seminar mit ihrer Begrüßung, in der sie die Fortschritte der Reformen im ukrainischen Bankensektor würdigte.

weiterlesen…