Erstellung eines Gutachtens über die Flexibilisierungsoptionen für das Energiesystem der Ukraine

Auftraggeber: Deutsche Energie-Agentur (dena)

Zeitraum: 2020

Die voraussichtliche Verschärfung von Emissions- und EE-Ausbauzielen sowie die zukünftige Elektrifizierung des Wärme- und Verkehrssektors in der Ukraine werden den Bedarf an Flexibilität im ukrainischen Stromsystem weiter verstärken. Im Auftrag der dena erstellt Berlin Economics ein Gutachten zu Flexibilisierungsoptionen für das ukrainische Energiesystem, um die Modernisierung des ukrainischen Energiesektors zu fördern. Die zu analysierenden Optionen sollen sicherstellen, dass das Stromsystem in der Lage ist, ein zuverlässiges Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Erzeugung erneuerbarer Energien erfolgreich zu integrieren. Auf Grundlage der Analyseergebnisse werden Empfehlungen für relevante Akteure der Energiepolitik und -wirtschaft gegeben. Für die Modellierung der Flexibilisierungsszenarien wird ein durch Berlin Economics entwickeltes Stromsystemmodell für die Ukraine eingesetzt.