GET Moldau stellt dem Wirtschaftsrat des Premierministers seine Policy Study vor

Dr. Ricardo Giucci und Woldemar Walter vom German Economic Team (GET) Moldau haben am 14. November 2017 ihre empirische Studie zu den wirtschaftlichen Auswirkungen ausländischer Direktinvestitionen in der Republik Moldau vor Vertretern der „Arbeitsgruppe für Stimulierung und Erhaltung privater Investitionen des Wirtschaftsrates des Premierministers der Republik Moldau“ vorgestellt.

Zwar ist allgemein bekannt, dass ausländische Direktinvestitionen wichtig sind. Bisher wurde jedoch die Bedeutung ausländischer Direktinvestitionen für die Wirtschaft Moldaus nie genau quantifiziert. Ein wesentlicher Grund dafür war der Mangel an verarbeiteten Wirtschaftsdaten.

In enger Zusammenarbeit mit dem Nationalen Statistikamt der Republik Moldau hat das GET Moldau diese Informationslücke nun schließen können. Auf der Grundlage neu gewonnenen Datenmaterials analysierte das GET Moldau die Auswirkungen ausländischer Direktinvestitionen auf Produktion, Beschäftigung, Löhne, Staatseinnahmen und Exporte des Landes. Ergebnis dieser neuen Analyse: Die Auswirkungen ausländischer Direktinvestitionen auf die moldauische Wirtschaft sind hoch und wahrscheinlich sogar wesentlich ausgeprägter als bislang allgemein angenommen.