Kapitalmarktentwicklung: Einführung von Pfandbriefen in Russland

Auftraggeber: Bundesministerium der Finanzen

Mandatar: KfW

Zeitraum: 2007 – 2008

Berlin Economics hat in enger Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) die Staatsduma zur Einführung von Pfandbriefen beraten. Neben einer ausführlichen juristischen Beratung durch den vdp hat Berlin Economics das kontinental-europäische Pfandbriefsystem mit dem US-amerikanischen System der „mortage backed securities“ verglichen.

Der Vergleich zeigte deutlich, dass Pfandbriefe viel robustere Instrumente als „mortage backed securities“ sind. Entsprechend haben sich Pfandbriefe in der internationalen Finanzkrise 2008/2009 viel besser bewährt.

Darauf folgte unsere Empfehlung an den Bankenausschuss der Staatsduma, das russische System nach kontinental-europäischen Prinzipien aufzubauen. Die Ergebnisse wurden in bilateralen Treffen in Ministerien sowie in einem Runden Tisch in der Staatsduma vorgestellt.