Regulierung von Kryptowährungen – Seminar in der Zentralbank Armeniens

Trotz des weltweit steigenden Interesses an Kryptowährungen besteht bislang kein internationaler Konsens hinsichtlich ihrer Regulierung. Jens Münzer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde deshalb von Berlin Economics eingeladen, ein Seminar über die Regulierung von Kryptowährungen am Beispiel Deutschlands zu halten. Am 2. Dezember fand das Seminar in der armenischen Zentralbank mit ca. 35 Teilnehmern statt. Das rege Interesse und die Aktualität des Themas zeigten sich in zahlreichen Zwischenfragen und einer dynamischen Diskussion.

Die armenische Regierung will den IT-Sektor stärken and hat eine Free Economic Zone mit einem Krypto-Mining-Zentrum ins Leben gerufen. Es gibt in Armenien Initiativen, Kryptowährungen nur sehr leicht zu regulieren, wodurch erhebliche Risiken für den Bankensektor und für die Reputation des Landes entstehen könnten. Vor diesem Hintergrund ist das Thema Regulierung von Kryptowährungen in Armenien von besonderer Bedeutung.