Ukraine: Energieeffizienz in Gebäuden

Auftraggeber: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH

Zeitraum: 2008

Die Ukraine weist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern im Gebäudebestand einen extrem hohen Energieverbrauch auf. Gleichzeitig fehlt bisher eine umfassende Strategie, die auf eine Senkung des Energieverbrauchs hinwirkt. Insbesondere gibt es keine Förderprogramme, die die Bürger bei der Sanierung von Gebäuden unterstützen und die Notwendigkeit von Energiesparmaßnahmen ins Bewusstsein bringen.

Im Rahmen des GTZ-Projektes “Energieeffizienz in Gebäuden” hat Berlin Economics zwei Studien verfasst. Hierbei handelt es sich um einen Überblick über Förderprogramme zur Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudebestand in EU-Ländern. Ausgehend von diesen Erfahrungen wurden in einer weiteren Studie die Auswirkungen solcher Programme in der Ukraine mittels eines quantitativen Simulationsmodells berechnet. Die Inhalte beider Studien wurden im Rahmen von Konferenzen den relevanten Entscheidungsträgern in der Ukraine vorgestellt.