Zum Hauptinhalt

Promoting Georgian exports of agro-food products to the EU – The role of volume, transport and logistics

Die Exporte des georgischen Landwirtschaftssektors in die EU waren bisher limitiert. Diese Studie untersucht die Gründe sowie entwickelt und evaluiert Lösungsstrategien.

Das Policy Briefing analysiert die Struktur der georgischen Agrar-Exporte in die Europäischen Union und geht der Frage nach, warum diese quantitativ limitiert bleiben. Die Gründe umfassen die ungünstige geographische Lage des Landes sowie eine kaum vorhandene Transport- und Logistikinfrastruktur.

Das Briefing schlägt sodann Maßnahmen vor, um gezielt eine passende Infrastruktur zum Export von Agrargütern aufzubauen sowie Maßnahmen zur Exportförderung.

Policy Briefing

Weitere Referenzen zum Thema:

Agricultural Policy in Uzbekistan: Challenges and Priorities

Der Agrarsektor stellt einen bedeutenden Wirtschaftszweig Usbekistans dar. Die Studie beleuchtet und evaluiert Entwicklungspotentiale der usbekischen Landwirtschaft, insbesondere im Hinblick auf die Exportchancen.

Zurück zum Thema